Es zieht? Du frierst?

Fensterdichtung kaufen und tauschen.
Die neue Fensterdichtung sorgt für weniger Heizkosten und mehr Gemütlichkeit

Fenster- und Türdichtung erneuern,
Heizkosten sparen

 

Zugluft? Eine Fensterdichtung hilft...

 

 

 

Die Zeit vergeht. Fenster- und  Türdichtung haben deutlich an Flexibilität eingebüßt. Zunächst oft unbemerkt. Die Heizung läuft und läuft… und doch will es einfach nicht warm werden! Die unangenehme Zugluft lässt dir keine Ruhe. Der Energieverbrauch steigt und mit ihm die Rechnung für die Heizkosten. Spätestens jetzt solltest du deine Fenster und Türen genauer unter die Lupe nehmen und die alten Fenster- und Türdichtungen erneuern.

Die Lebensdauer einer Tür- oder Fensterdichtung…

…ist sehr viel kürzer als die deiner Fenster und Türen selbst. Bei den Dichtungen handelt es sich um Verschleißteile. In den meisten Fällen wirst du feststellen, dass die alten Fenster- und Türdichtungen den Spalt zwischen Rahmen und Flügel nicht mehr richtig verschließen können. Die Flexibilität der Gummis ist nicht mehr gegeben. Die Fenster und Türen haben sich mit der Zeit mehr oder weniger verworfen. Kalte Luft strömt durch die so entstandenen Ritzen. Die Fenster- oder Türdichtung jetzt zu erneuern, wäre also eine sinnvolle Maßnahme.

 

Fenster- und Türdichtung erneuern:  die Vorteile liegen auf der Hand:

Nicht nur Wärme und Schallisolierung…
Wenn du die ausgedienten Tür- und Fensterdichtungen ersetzt, ergeben sich für dich Vorteile, die du schnell schätzen wirst und dein Wohlgefühl wird sich deutlich verbessern.

Mit einer neuen Dichtung wird beispielsweise Straßenlärm erheblich entschärft und unangenehme Gerüche gelangen nicht in die nun gemütlicheren Räumlichkeiten. Rechtzeitig abdichten rechnet sich: Du schützt deine Fenster und Türen vor Verfall und beugst Fäulnisbildung vor. Nebenbei reduzierst du spürbar deine Heizkosten. Du sparst also Geld und verringerst gleichzeitig die Umweltbelastung. Du trägst aktiv zum Klimaschutz bei.

Tür- und Fensterdichtungen zu erneuern ist unkompliziert…

…preiswert und dennoch professionell. Oft sind Fenster und Türen noch gut in Schuss, nicht aber ihre Gummis. Sie halten der mechanischen Belastung und Witterungseinflüssen nicht uneingeschränkt lange stand. Im Schnitt müßten Fenster- und Türdichtungen alle zehn Jahre ausgetauscht werden, während die Substanz der Türen und Fenster selbst in der Regel kaum etwas von ihrer einstigen Qualität eingebüßt hat.

Das Gute dabei: in vielen Fällen kannst du das Abdichten an deinem Fenster und deiner Tür selbst erledigen und sparst so eine Menge Geld

Wenn du das Abdichten eigenhändig übernimmst, musst du nur drauf achten, die passende Tür- oder Fensterdichtung  zu kaufen. Dabei helfen wir dir natürlich gerne. Du brauchst keinen Handwerker, um Tür- und Fensterdichtungen zu erneuern.

 

Doch wie findest du die richtige Tür- oder Fensterdichtung zum Erneuern?

Damit du weißt, was bei der Auswahl der richtigen Tür- und Fensterdichtung wichtig ist und auf was du auf jeden Fall achten musst, geben wir dir zahlreiche Tipps zur optimalen Dichtungsmontage auf unserer Website. Selbstverständlich kannst du auch jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen. Wir helfen dir gerne weiter und lassen dir auf Wunsch auch Muster zum Testen zukommen. Auf diese Weise erhältst du genau die Dichtung, die du benötigst.

Wenn ein altes Holzfenster oder eine Tür keine Nut für eine Dichtung hat…

Oder warum es in Altbauten oft so unangenehm zieht. Bis 1978 sah man noch keine Notwendigkeit, eine Tür- und Fensterdichtung zu verwenden. Heizöl war derzeit sehr preiswert. Die Menschen waren weniger anspruchsvoll und nicht so empfindlich.

Viele der dichtungslosen Türen und Fenster von damals sind noch heute bestens erhalten, bewahren den Charme ihrer Zeit und nicht wenige stehen unter Denkmalschutz. Da der Zahn der Zeit nicht spurlos an ihnen vorübergangen ist, haben sie sich verzogen. Die Bewohner von Altbauten wissen um ihr Zugluftproblem aber leider oft viel zu wenig darüber, wie einfach dieses mit einer Tür- oder Fensterdichtung zu  lösen ist.

 

Das Nachrüsten alter Holzfenster und Holztüren mit Tür- und Fensterdichtungen ist glücklicherweise selbst bei stärker verzogenen Elementen kein Problem! In den Rahmen oder den Flügel wird eine Nut gefräst. In diese wird dann eine sehr flexible Dichtung montiert. Mithilfe unseres speziellen Abdichtungsverfahrens kann der Spalt zwischen Rahmen und Flügel auch bei stärkerer Verwerfung in der Regel gut ausgeglichen werden.

Tür- und Fensterdichtung als Klebevariante: 

Auch mit einer Klebedichtung kannst du nachrüsten: Mit selbstklebenden Dichtungsprofilen kannst du gut Abhilfe schaffen. Das ist zwar nicht ganz so professionell, wie zuvor beschrieben, aber kann durchaus sehr wirkungsvoll sein, wenn du dich hochwertiger Klebedichtungen vom Fachmann bedienst, eigens für Altbaufenster und Türen entwickelt.  Der Vorteil: Du brauchst keinen Handwerker, der dir die Nuten für die Dichtungsmontage in den Fenster- oder Türfalz fräst.  Das Erneuern der Fenster- oder Türdichtung kannst du fast immer zügig selbst erledigen und im Anschluss hast du wieder für eine ganze Weile Ruhe.

Klebedichtung - Montage
Die Klebedichtung von Profis für Profis

Viefältige Zugluftprobleme lösen:

Was tun, wenn es unter der Tür durchzieht? Wenn der Rollo-Kasten zuviel Kälte nach innen abgibt? Wann setzt du Compriband, das geniale Quelldichtband ein? Gerne beantworten wir deine Fragen!

Die Auswahl an Dichtungen ist riesig. Für unterschiedlichste Fenster und Türen – etwa auch Haus- und Schiebetüren – aus den verschiedensten Materialien wie Holz, Kunststoff und Metall gibt es jeweils die idealen Dichtungen in der passenden Abmessung. Wir bieten dir eine große Auswahl an Tür- und Fensterdichtungen und haben ebenfalls Bürstendichtungen sowie diverse Abdichtungsleisten und Schienen aus Metall, Holz und Kunststoff für entsprechende Einsätze im Sortiment. Lass dich von uns beraten!

 

Fingerschutzprofile Pflicht

Dollex – nicht nur Türdichtungen & Co
Wir sind Spezialisten für professionellen Klemmschutz
an Türen

 

 

Klemmschutzprofile sind ideal für den Kindergarten, die Kita oder die Schule sowie für öffentliche Einrichtungen und natürlich für dein Zuhause. Kurz für alle Orte, an denen insbesondere Kinder, aber auch andere Menschen, Gefahr laufen, sich ihre Finger in Türen zu klemmen. Solche Verletzungen sind unangenehm und können im schlimmsten Fall bleibende Schäden verursachen. Daher sind Verantwortliche mit Recht in der Pflicht, Unfällen entgegenzuwirken. Fingerschutz-Systeme von Athmer oder beispielsweise KitaMax garantieren dir ein hohes Maß an Sicherheit. Dezent und formschön oder frech und fröhlich? Wir bieten dir eine wunderbare Auswahl! Wende dich gern an unser freundliches und kompetentes Team, wenn du dir eine Beratung wünschst.

Wir bieten Lösungen