Warum eine neue Dichtung?
Heizkosten sparen
Zugluft aufspüren
Die richtige Dichtung finden
Die Dichtung einbauen
Einbau-Tipps und Pflege
Probleme, Lösungen
Technische Details
Blower-Door-Test

Lösungen
für unterschiedliche
Zugluft-Probleme

Zugluft

Keine übliche Dichtung lässt sich anbringen!

Zargo-Abdichtungsschienen aus Kunststoff werden in der Zarge oder im Rahmen befestigt, so dass sich das Türblatt oder der Flügel im geschlossenen Zustand mit leichtem Druck an die Schiene schmiegt. Zugluft kann nicht mehr in den Raum dringen. Zargo-Abdichtungs-Schienen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Farben und können so an das Umfeld angepasst werden.

Die Dollex-ZargoLeiste aus Holz gibt es in weiß aber auch unbehandelt. So kannst du sie farblich ihrer Umgebung anpassen. Sie eigenet sich gut für Türen in Altbauten, wenn es keine Befestigungs-Möglichkeit für eine übliche Dichtung gibt.


Wenn es unter der Tür durch zieht!
Tür-Dichtungen mit Absenk-Automatik

Der Spalt Türblatt-Unterkante zum Boden ist zu breit. Möglicherweise wurde das Türblatt zu stark gekürzt. Die unangenehe Folge: Es zieht. Außerdem stören dich die Geräusche aus den Nachbarräumen. Die ultimative Lösung: Türbodendichtungen und Zugluftstopper.

Türbodendichtungen mit Absenk-Automatik sind kleine Hochleistungsgeräte. Sie berühren erst dann den Boden, wenn die Tür endgültig geschlossen ist. Daher gibt es kein Schleifen auf dem Untergrund. Die Absenkdichtungen von Athmer, Ellen und Planet bieten ein hohes Maß an Qualität.

Einige Absenkdichtungen kann man oberhalb der Türblatt-Unterkante, je nach Ausführung, auf das Türblatt kleben oder schrauben. Andere Absenk-Dichtungen werden in einer Nut in der Türblatt-Unterkante versenkt und bleiben damit so gut wie unsichtbar.

Zugluftstopper,
Türbodendichtung mit Bürste

Zum Beispiel eine Türbodendichtung mit Bürstenprofil, eine Trägerschiene aus Metall, die du unter das Türblatt schraubst. Oder andere denkbar einfache aber geniale Lösungen und für entsprechende Einsatzorte genau richtig.

Klappernde Rollläden?
Bürsten-Dichtungen bringen dir die ersehnte Ruhe!

Schon beim kleinsten Windstoß fangen sie an zu nerven. Das fortwährende Geklapper des Rollladenpanzers wird erst recht zur echten Strapaze, wenn die kalte Jahreszeit beginnt, nämlich dann, wenn du deine Rollos wirklich brauchst. Mit „Rollox“ Bürstendichtungen kannst du locker das Problem lösen. Sie schmiegen sich sanft an den Rollladen-Panzer und lassen ihn ruhig durch die Führung gleiten. Zugluft, Schall und Feuchtigkeit werden ganz nebenbei deutlich reduziert und das lästige Klappern hat ein Ende.

Die Bürstenprofile werden in der Führungsschiene des Rolladenpanzers angebracht. In vielen Fällen gibt es eine spezielle Aufnahme hierfür. Falls nicht, kommt die selbstklebende Variante zum Einsatz. Bürstendichtungen gibt es in verschiedenen Höhen und Fußbreiten. Du kannst Handmuster zum Testen anfordern. Kostenlos!

Kältebrücke Rollladen-Kasten!
Abdichtung ohne Ausbau!

Die RolloxSchiene, eine Aluschiene mit beweglicher, dem Mechanismus des Rollladens speziell angepasster Gummilippe. Sie verhindert, dass die Kälte weder direkt in den Rollladenkasten, noch von dort aus in den Innenraum dringen kann. Lästiges Klappern wird gestoppt. Die Montage ist einfach! Der Rolladenkasten muss nicht ausgebaut werden.

Zugluft - Blätter