Dienstleistung / Fenster und Türen abdichten

 

Ein Dollex-Blatt

Spätestens im Herbst ist es vorbei mit der Gemütlichkeit. Die Fenster sind undicht. Die Zimmertüren nicht weniger. Sie klappern obendrein bei jedem Luftzug. Durch die Haustür zieht es mehr als unangenehm. Der Eingangsbereich ist ständig ausgekühlt. Angrenzende Räume werden in Mitleidenschaft gezogen. Nirgendwo will es richtig gemütlich werden. Du kannst dich jetzt warm anziehen und die Mütze aufbehalten. Aber du könntest auch deine Fenster und Türen abdichten.

Türdichtungen nachgerüstet in alter Haustür
Der Winter kann kommen. Diese Haustür, bisher ganz ohne Dichtung, wurde mit einer speziellen Türdichtung nachgerüstet

Dienstleistung / Einbau-Service:
Fenster und Türen professionell abdichten

Die Montage von Dichtungen und das Nachrüsten alter Holzfenster und Holztüren

 

Selbstverständlich bieten wir auch den Einbau von Dichtungen an. Nicht alle sind handwerklich ambitioniert und möchten oder können ihre Fenster und Türen selbst abdichten. In einigen Fällen ist das Abdichten komplizierter und sollte tatsächlich durch einen Fachmann ausgeführt werden. Manchmal ist der Auftrag auch zu umfangreich. Etwa in Büro- oder öffentlichen Gebäuden.

Wenn möglich, sehen wir uns das Objekt vorher an und erstellen dann ein entsprechendes Angebot. So können viele Fragen schon im Vorfeld geklärt werden.

 

Ein Dollex-Blatt

Unsere Einsatzgebiete sind sowohl Privathäuser, -wohnungen und Mietwohnungen als auch öffentliche Einrichtungen, wie Schulen, Kindergärten, Pflegeheime, Krankenhäuser, Hotels….und vieles mehr. Moderne Gebäude, Altbauten, historische Gebäude, kurz überall, wo es zieht.

Zwischen Ostsee und Starnberger See haben unsere Handwerker schon so einige Objekte abgedichtet. Je nach Auftragsvolumen übernehmen wir auch Aufträge außerhalb unseres Einzugsbereiches, vorausgesetzt unser Einsatz ist ein Gewinn für beide Seiten.

Dollex löst Zugluftprobleme

15 Jahre Dollex.
Know-how und Erfahrung – unsere Handwerker sind unterwegs…

 

 

Ein Dollex-Blatt

Ob aus Holz, Kunststoff oder Metall, ob Fenster oder Tür, die Dichtungsprofile sind sehr unterschiedlich. Nicht viel anders die Einbausituation. In Augenschein nehmen, Profil und Vorgehensweise bestimmen, prüfen. Die Arbeit, das Auseinandersetzen mit der Materie vor Ort auf der Baustelle bei euch, verschafft uns viele Vorteile. Wir kennen unser Sortiment auch im Einsatz und nicht nur theoretisch. Wir haben die praktische Erfahrung und nutzen das Feedback unserer Kunden für unsere Arbeit. Und selbstverständlich unterstützen wir euch gerne mit unserer Erfahrung, wenn ihr das Abdichten eurer Fenster und Türen selbst in die Hand nehmt.

Daher:
Beim Kauf von Fensterdichtungen und Türdichtungen können wir euch umfassend beraten

 

Dollex löst Zugluftprobleme

Wir bieten insgesamt Abhilfe mit einem interessanten Produktsortiment. Dazu zählen Absenkdichtungen und Türbodendichtungen verschiedener Kategorien, wenn es zum Beispiel unter der Tür durchzieht. Bürstendichtungen, wenn Rollläden klappern. Abdichtung für den Rollokasten ohne Ausbau desselben und einiges mehr.

 

Ein Dollex-Blatt

Es gibt bundesweit nur eine Handvoll Fachbetriebe, die sich auf Dichtmaterial für Fenster und Türen spezialisiert haben. Aber es gibt noch weitaus weniger, die die Montage von Dichtungen und das Nachrüsten alter Holzfenster und Holztüren anbieten. Die große Zahl unterschiedlicher Dichtungen und deren Zuordnung macht dieses Gewerbe sowohl für den Händler als auch für den Handwerker nur schwer überschaubar. Das erklärt auch, warum Schlosser und Tischler oft nicht weiterhelfen können.

Dollex - Blätter

Es müssen nicht gleich neue Fenster und Türen sein…

 

Dollex löst Zugluftprobleme

…nur weil die Fenster- und Tür-Gummies nach so vielen Jahren ihren Dienst quittiert haben. Es sind Verschleißteile und neben der Witterung ständiger mechanischer Belastung ausgesetzt. Die Fenster und Türen sind oft noch völlig in Ordnung. Mahagoni und Co, die Klassiker, die tropischen Edelhölzer aus den 60-iger bis 80-iger Jahren, haben meist nichts von ihrer Robustheit eingebüßt. In alter Schönheit trotzen sie der Zeit. Ihretwegen wurden Regenwälder abgeholzt und das Ökosystem und Lebensräume in Gefahr gebracht oder zerstört. Ein Grund mehr, sie zu erhalten, wo es Sinn macht.

Fenster und Türen, die noch keine Nut für eine Dichtung haben, können nachgerüstet werden.

 

Bei den anderen, die bereits mit Nut ausgerüstet sind, kann man die Dichtungs-Profile erneuern. Das gilt natürlich auch für die alten Dreh- Kipp-Fenster und Hebe-Senk-Terrassentüren. So gut wie jede Fensterdichtung und Türdichtung kann ersetzt werden.

Denkmalschutz:
Der Nachbau historischer Fenster und Türen ist kostspielig.

Eine gute Lösung:
Das Nachrüsten alter Fenster und Türen mit Dichtungen bewahrt absolute Echtheit.

 

Unter Denkmalschutz. Fast alle Fenster und Türen wurden in dieser Villa mit Dichtungen nachgerüstet

Ein Dollex-Blatt

 

 

Bis 1978 sah man keine Notwendigkeit, Fenster und Türen mit Dichtungen auszurüsten. Doch viele davon sind bestens erhalten, Zeitzeugen, die uns viel erzählen. Sie bewahren den Charme ihrer Epoche und nicht wenige stehen mit Recht unter Denkmalschutz. Darunter viele historische Fenster und Türen, Kostbarkeiten von großem Wert und gewachsener Tradition. In unserer Zeit ständig zunehmender Digitalisierung und damit auch verbundenen Massenanfertung, gewinnt der Erhalt althergebrachter Handwerkskunst an Bedeutung. Es handelt sich vielfach um einzigartige Unikate.

Doch das behagliche Raumklima hinter diesen schönen Fassaden fehlt. Auch wenn die Heizung ständig auf Hochtouren läuft. Ungemütlichkeit kommt auf, sobald es draußen kalt wird. Ein Nachbau der Fenster und Türen ist teuer. Die finanziellen Möglichkeiten sind auch nicht immer gegeben. Dabei ist das Nachrüsten mit Dichtungen eine relativ unkomplizierte Angelegenheit, sehr effektiv, sauber und vergleichsweise preiswert.

 

 

Dollex löst Zugluftprobleme

Fenster und Türen ohne jede Dichtung können in den meisten Fällen problemlos nachgerüstet werden. Selbst große Eingangstüren aus Vollholz mit stärkerer Verwerfung können so noch effektiv mit Dichtungen versehen werden.
Wo Rahmen und Fügel sich beim Schließen berühren, trifft Holz auf Holz ohne jeglichen Puffer. Im Laufe der Zeit verziehen sich naturgemäß Fenster und Türen aus Holz, aber auch die aus allen anderen Materialien. Rahmen und Fügel laufen nicht mehr parallel zueinander. Offene Ritzen, unterschiedlich breit, entstehen. Die Folge: Es zieht. Warme Luft kann entweichen. Kälte und Feuchtigkeit finden den Weg in den Innenraum. Sie setzen sich in kleinsten Hohlräumen fest und sorgen für Fäulnisbildung und damit auch für den vorzeitigen Zerfall.

Das Nachrüsten
alter Holzfenster oder Holztüren

Ein Dollex-Blatt

Nut fräsen – Einbau von Dichtungsprofilen

Mit Hilfe unseres speziellen Abdichtungsverfahrens kann der Spalt zwischen Rahmen und Flügel auch bei stärkerer Verwerfung meist gut ausgeglichen werden. In Rahmen oder Flügel wird eine Nut gefräst, in die dann eine spezielle, sehr flexible Dichtung montiert wird. Bei starken Verziehungen arbeiten wir mit unterschiedlichen Dichtungsstärken. Der befürchtete Schmutz bleibt aus. Die Späne werden schon direkt beim Fräsen abgesaugt.

Keine Zugluft, mehr Schallschutz

Das Abdichten lohnt sich. Du reduzierst nicht nur deutlich deine Heizkosten und sorgst für ein gesundes, angenehmes Raumklima, sondern ganz nebenbei auch deutlich den Schall. Wichtig zum Beispiel, wenn du an einer stark befahrenen Straße wohnst. Du leistest ganz nebenbei aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz.